Historie

Gründung 1969 – Rechtsform GmbH: 1978 – Inbetriebnahme Stammwerk Trier Diedenhofener Straße 27: 1980 - Neue Betriebsstätte Hofgut Serrig 1988 – Namensänderung in Lebenshilfe-Werke Trier GmbH 2009

  • 01.06.1969 – Gründung aus Lebenshilfe e.V. als „Beschützende Werkstatt“ im ehemaligen Kloster Xaveriusstift in Trier-Olewig, mit 3 Gruppenräumen für ca. 30 betreute Mitarbeiter

  • 08.09.1975 Anerkennung als Werkstatt für Behinderte durch die Bundesanstalt für Arbeit

  • 01.01.1979 Gründung einer gemeinnützigen GmbH als neuer Träger der Werkstatt

  • 01.12.1980 Bezug des Neubaus in der Diedenhofener Str. 27 in Trier, mit 220 Plätzen

  • 1984 Gründung der Betriebsstätte Hofgut Serrig, mit 120 Plätzen

  • 09.05.2003 Bezug des Gebäudes Diedenhofener Str. 23 in Trier

  • 2006 – 2007 umfassende Renovierung, Erneuerung und Neugestaltung des Gebäudes Diedenhofener Str. 27

  • 07/2008 Bezug des Gebäudes Diedenhofener Str. 21 in Trier

  • 01.01.2009 Umfirmierung in „Lebenshilfe-Werke Trier GmbH“

  • 30.08.2009 40Jahre Jubiläumsfest mit erfolgreichem Weltrekordversuch