Produkte & Dienstleistungen

Sparen mit der Ausgleichsabgabe!

...denn 50% der auf die Arbeitsleistung unserer Werkstätten entfallenden Rechnungsbeträge können Sie auf eine zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen (§140 SGB IX).
Der Gesetzgeber schreibt im §71 SGB IX nämlich vor, dass private und öffentliche Arbeitgeber mit jahresdurchschnittlich monatlich mindestens 20 Arbeitsplätzen verpflichtet sind, 5% ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen haben. Ist dies nicht möglich, so ist eine Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe zu entrichten.